Shopvorstellung // Les Soeurs Shop – ein Shop mit viel Liebe zum Detail

Posted on

Vor ein paar Wochen fuhr ich zur Fashion Week nach Berlin. Vor der Reise habe ich mir einen Plan geschrieben, was für Termine anstehen und wo ich gerne noch hin möchte. Auf meiner Liste stand als persönlicher Punkt der Besuch im Les Soeurs Shop. Da ich die Inhaberinnen schon einmal in Berlin getroffen hatte und ich bei Instagram neugierig geworden bin, durfte ein Abstecher dorthin natürlich nicht fehlen.

Als hätte es nicht besser passen können, veranstalteten Jasmin und Julia, die Inhaberinnen des Shops eine kleine Fashion Week – Party. Nach einem langen Tag in Berlin, mit vielen Eindrücken und zurückgelegten Kilometern (ich sollte mir wirklich mal einen Schrittzähler zulegen) kam ich abends beim Les Soeurs Shop an.

Die eine oder andere Bloggerin stand schon mit einem Drink und einem unterhaltsamen Gespräch vor dem Shop und lud zu einem schönen Abend ein. Wie ich nun mal bin, begrüße ich erst einmal alle die ich kenne oder auch nicht kenne. Darunter auch Julia und Jasmin, von denen ich euch jetzt noch mehr erzählen möchte. Wie sie sich kennen lernten,  wie die Idee zu einem eigenen Shop aufkam, ihrem Konzept und ich wollte die Frage klären: „Warum eigentlich einen Shop für große Größen?“

Das sind die beiden Inhaberinnen von Les Soeurs Shop – Julia (links) und Jasmin.

IMG_2423

Zwei unglaublich sympathische Frauen, denen man anmerkt, dass sie das was sie machen gerne
machen.
Die beiden lernten sich während ihres Modestudiums an der ESMOD Berlin kennen. Nach ihrem Diplom 2006 gründeten sie gemeinsam das Männermode – Label q.e.d., welches in den darauffolgenden drei Jahren nicht nur in Berlin, sondern auch internationale Erfolge feierte. Die Kollektion wurde auf den Fashion Weeks in Berlin, New York, Paris und London gezeigt und weltweit verkauft.
Nach dieser Zeit gingen Jasmin und Julia erstmal ihre eigenen Wege. Yasmin arbeitete in Paris und
Frankfurt für verschiedene Designer und Julia hat als Storemanagerin die Shops des Labels „Allsaints“ geleitet.
Nach ein paar Jahren trafen die beiden sich in Berlin wieder und kamen zu dem Entschluss: „Wir
möchte wieder etwas gemeinsam machen“ – aus diesem Vorsatz entstand ihr eigener Shop.
Aber wie kamen sie auf die Idee einen Shop für Plus Size Mode zu führen? Bevor man einen Shop
eröffnet, sollte man sich natürlich erstmal überlegen, was man für einen Shop haben möchte. Da gibt
es viele Möglichkeiten aber man sollte schon abwägen, was für Shops es im Umkreis eher weniger
gibt.
Das taten Julia und Jasmin und überlegten, was Berlin noch braucht. Gar nicht so einfach, da
Berlin eine große Stadt mit vielen Möglichkeiten ist. An die Idee einen Shop für Übergrößen zu
eröffnen, daran dachten die beiden nicht. Aber nicht, weil sie darauf keine Lust hatten sondern, weil
sie davon ausgingen, dass es in Deutschland schon eine große Vielzahl von Plus Size Labels gibt.
Nachdem eine Freundin der beiden ihnen immer und immer wieder ihr Leid geklagt hat, dass es so
wenige Labels bzw. Shops mit wirklich schönen und modischen Teilen in großen Größen gibt, fingen
sie an gründlich zu recherchieren.
Und waren überrascht…warum gibt es keinen coolen Laden mit Plus Size Mode? Das musste geändert werden! Und schon war der Pioniergeist der beiden geweckt.
Das ist die Geschichte wie Julia und Yasmin zu einem Plus Size Shop kamen.
Was für ein Glück für uns Curvy Ladys!
IMG_2425
Nun möchte ich euch aber noch was über den Les Soeurs Shop erzählen – welche Marken werden
geführt, was gibt es noch zu entdecken und wie sehen die Zukunftspläne der beiden aus.
Der Shop befindet sich in einer ruhigen Straße, nicht allzu weit entfernt vom Zoologischen Garten und der Einkaufsmeile „Kudamm“.
Der Shop lädt mit einem tollen Ambiente zum Shoppen ein – neben Kleidung findet man auch schöne
Sachen für sein Zuhause. Becher, Bilderrahmen oder tolle Nailsticker – alles was das Herz begehrt.
Eben ein richtiger Concept Store und der erste Curvy Concept Store überhaupt.
Was ich besonders toll finde ist der Mix aus vielen verschiedenen und besonderes Labels, die man
Neben Zizzi und Junarose führt der Shop auch Labels wie Persona by Marina Rinaldi, Dear Curves,
Ronen Chen oder auch Sallie Sahne. Besonders sind auch die Capes in verschiedenen Farben und
tollen Stoffen von „Das Cape Mädchen“, ihr bekommt stylische Sneakers von Superga und als
einziger Shop in Europa bekommt ihr die Levis Jeans von Größe 44-54.
IMG_2429
IMG_2419
IMG_2428
IMG_2421
IMG_2426
Wenn das kein Grund ist, mal im Les Soeurs Shop vorbeizuschauen!
Am Schönsten finde ich, dass Julia und Jasmin planen ihre eigene kleine Kollektion zu designen.
Das Zeug dazu haben sie ja! Ich bin gespannt!

 

 

2 Comments

  1. Petra K. says:

    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Blog und den ersten Shop-Vorstellbeitrag 😀 Toll geschrieben und liest sich wirklich klasse 😀 Ich bin gespannt 😀

  2. Linachen says:

    Ich höre den LES SOEURS SHOP schon nach mir rufen!
    Mein Interesse hast du auf jeden Fall geweckt und sobald ich wieder in Berlin bin, werde ich mich auf die Suche nach dem Curvy Concept Store machen. Danke für die tolle Shop Vorstellung! Dein neuer Blog ist toll geworden, super schönes Design. Ich freue mich auf deine nächsten Blogbeiträge 🙂

Leave a comment

Your email address will not be published.